In Castellis – Festung Mark

      Kommentare deaktiviert für In Castellis – Festung Mark

In Castellis - Festung Mark

In Castellis – Festung Mark

Auch die schönste Tour geht einmal zu Ende – bei „In Castellis“ mit einem fulminanten Abschlusskonzert in der Festung Mark in Magdeburg am Samstag, den 19. August 2017. Mit dabei sind natürlich wieder Versengold.

Magdeburg, Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, wurde erstmals im Jahr 805 urkundlich erwähnt und war im Mittelalter eine wichtige Hansestadt. Die wichtigsten Autozubringer sind die A2, die A14 und die B1. Magdeburg ist ferner sehr bequem mit dem Zug und dem ÖPNV zu erreichen, die nächstgrößeren Flughäfen sind Leipzig/Halle, Berlin-Tegel und -Schönefeld und Hannover.

Der Veranstaltungsort, die Festung Mark mitten in der Stadt, ist im eigentlichen Sinne keine historische Burg, sondern Teil diversester Festungsanlagen und Elemente aus verschiedenen Jahrhunderten, die heute über die Stadt und der Festung Magdeburg verstreut, derer viele aber durch die Auswirkungen des Bombenkrieges verloren gegangen sind. Das heutige Gebäude wurde 1864/65 als preußische Defensionskaserne errichtet, bezog aber Teile der mittelalterlichen Stadtmauer in die Anlage ein. Nach langen Jahren der militärischen Nutzung und Leerstand nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude zivilen und kulturellen Zwecken umgewidmet – zunächst zogen hier Handwerksbetriebe ein, seit 2001 finden Kulturveranstaltungen statt. Das lässt sich auch für „In Castellis“-Konzerttouristen nutzen: Wer bereits am Freitag anreist, kann am selben Ort ein Konzert von Nena besuchen.

Wer Magdeburg erkunden will und nur einen Kurzurlaub lang Zeit hat, steht schon ob der Größe der Stadt vor einem Problem. Erste Abhilfe zur Orientierung schafft eine Stadtrundfahrt mit dem Touristenbus. Viel mehr Spaß macht natürlich eine Stadtführung in Begleitung von Martin Luther, Kaiser Otto, einem Nachtwächter oder dem Magdeburger Original „Fliejentuten-Heinrich“.

Auf eigene Faust lässt sich Magdeburg prima erradeln – die Stadt verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Radwegen. Die Lage am Fluss lädt natürlich auch zum Wasserwandern oder einer Fahrt mit dem Ausflugsdampfer ein.

Die Großstadt Magdeburg bietet viele Sehenswürdigkeiten für jedes Interessensspektrum. Wer sich für Sakralbauten begeistert, findet ein gutes Dutzend sehenswerter Kirchen vor, deren Spektakulärste die Johanniskirche sein dürfte. Sie wird auch als Konzert- und Festsaal genutzt, der Turm lässt sich besteigen. Weiterhin sind das Hundertwasser-Haus, der Dom und das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen absolutes Pflichtprogramm für Magdeburg-Touristen.

Zahlreiche Museen und Theater zeugen von Kunst und Kultur in der Stadt – besonders erwähnenswert ist das Puppenspiel-Theater, wo Stücke für kleine Besucher, aber auch erwachsenes Publikum aufgeführt werden.

Tierfreunde sollten sich einen Besuch im Magdeburger Zoo nicht entgehen lassen. Neben „Klassikern“ wie (weißen!) Löwen und Elefanten sind hier Publikumslieblinge wie Pinguine und Erdmännchen zuhause. Ein Anziehungspunkt für Botaniker sind die Gruson-Gewächshäuser mit ihrer Sammlung exotischer Pflanzen. Gartenbau in ganzer Pracht zeigt sich im Rotehornpark und im Elbauenpark, einem ehemaligen Bundesgartenschau-Gelände. Hier befindet sich auch der 60 Meter hohe „Jahrtausendturm“, in dem auf mehreren Ebenen 6.000 Jahre Technik- und Wissenschaftsentwicklung zeigt. Ein astronomisches Fernrohr und ein Foucaultsches Pendel lassen sich aus nächster Nähe bestaunen.

Beeindruckende Ingenieurstechnik im Alltagseinsatz zeigt das „Wasserstraßenkreuz“. Mit einem System aus Schleusen und einer Trogbrücke wird hier der Schiffsverkehr des Mittellandkanals über die Elbe geleitet wird. Bei einer Fahrt mit der Weißen Flotte kann man im Rahmen einer mehr als vierstündigen Fahrt die kuriose Kanalbrücke selbst befahren.

Wer sportlich ist und hoch hinaus will, kann seine Fähigkeiten im Kletterpark Magdeburg austesten. Dort gibt 7 Kletter-Strecken mit insgesamt 55 Kletterstationen – allerdings nur für über sechsjährige, die mindestens 1,20m groß sind.

Eine Unterkunft für den Besuch in Magdeburg findet ihr hier – oder ihr schlagt eure Zelt auf einem der zahlreichen Campingplätze in der Umgebung auf!

 

 

14.07.2017 Wertheim (In Castellis) Burg Wertheim
15.07.2017 Chemnitz (In Castellis) Wasserschloss Klaffenbach
22.07.2017 Creuzburg (In Castellis) Burg Creuzburg
28.07.2017 Calw-Hirsau (In Castellis) Calwer Klostersommer
19.08.2017 Magdeburg (In Castellis) Festung Mark